Taking you to PayPal...

Loading...

Aktuelles & PR

Weitere Stories...

Pirtek Center Ruhrgebiet unterstützen das Tiergehege Kaisergarten in Oberhausen

Die Pirtek Center im Ruhrgebiet haben sich für die diesjährige Weihnachtssaison etwas Besonderes ausgedacht: Anstelle von... Mehr...

Pirtek Europa kauft Slangakuten

Pirtek Europe Ltd. kauft Slangakuten AB, einen der führenden mobilen Hydraulikschlauch-Services in... Mehr...

Pirtek fährt vorausschauend – und senkt CO2-Ausstoß

07.01.2015 | General

Mobiler Hydraulikservice Pirtek trainiert Mitarbeiter auf ökologisches Fahrverhalten und will damit den CO2-Ausstoß jährlich um 1,45 Megatonnen senken / Im November wurden die ersten 70 Mitarbeiter von 14 Centern im Raum Nordwestdeutschland geschult

Das Thema Umweltschutz hält seit einiger Zeit auch in der Baubranche Einzug – und das, obwohl vor allem die Baumaschinenbranche der natürliche Feind des Klima- und Umweltschutzes zu sein schien: Luftverschmutzende Abgase, Aufbrauch von Erdöl-Ressourcen für Kraftstoffe, belastende industrielle Prozesse zur Herstellung der Maschinen, u.v.m. belasten Klima und Umwelt. Doch ein Umdenken findet statt: Die großen Baumaschinen-Hersteller haben mit innovativen Entwicklungen ihrer Maschinen begonnen und auf Emissionsreduktion, Rußpartikelfilter, geringen Kraftstoffverbrauch und sogar alternative regenerative Antriebskräfte gesetzt.

Auch der Marktführer für mobile Hydraulikschlauch-services Pirtek hat sich mit einem Aktionsplan für die kommenden fünf Jahre das Thema Klimaschutz auf die Fahnen geschrieben. Zukünftig, so das Vorhaben, will man auf Bundesebene bewusster das Thema Umweltschutz in den Alltag integrieren.

Zwei Aspekte stehen dabei im Vordergrund: Zum einen soll der Energieverbrauch, hier vor allem der mobilen Werkstätten, reduziert werden, zum anderen möchte man sich durch Sponsorings stärker für den Erhalt von Naturräumen engagieren.

Noch zum Jahresende 2014 startete der bundesweit vertretene Dienstleister sein Vorhaben mit einem Eco-Fahrertraining. Matthias Wallaschkowski, Inhaber des Pirtek-Standortes Wesel/Rees, hatte für insgesamt 70 Pirtek Mitarbeiter aus 14 Centern (Soest/Werl, Dortmund, Herne, Duisburg, Essen, Mülheim/Ruhr, Wesel/Rees, Siegen, Bremen, Köln, Düsseldorf, Aachen/Mönchengladbach, Wuppertal, Hochsauerland) das Fahrtraining im Kernwasser-Wunderland Kalkar organisiert. Erfahrene und versierte Trainer der VW Driving Experience vermittelten den Pirtek Fahrern die Grundlagen zum wirtschaftlicheren und ökonomischeren Fahren – und zwar in Theorie und Praxis.

Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen fanden zwei Messfahrten mit Hilfe modernster Eco-Messgeräte statt: Die 1. Fahrt sollten die Teilnehmer in gewohntem, „normalen“ Fahrstil absolvieren. Die 2. Fahrt hingegen unter Beachtung der neu gewonnenen Erkenntnisse und unter Anleitung der Fahrtrainer: Wichtigste Kriterien beim Fahren waren vorausschauendes Fahren und frühes Schalten. Dann wurden beide Fahrten miteinander verglichen und der Kraftstoffverbrauch ausgewertet.

Die Ergebnisse ließen alle Beteiligten staunen: Bei gleichen Geschwindigkeiten und gleichem Zeitaufwand konnte der Kraftstoffverbrauch in der zweiten Fahrt um 20-25% reduziert werden. Hochgerechnet auf die Pirtek-Fahrzeugflotte von 250 Fahrzeugen mit einer durchschnittlichen Fahrleistung von 200 Kilometern pro Tag und einem mittleren Kraftstoffverbrauch von 12 Litern auf 100 Kilometer ergäbe sich eine Einsparung von 1.500  Litern Kraftstoff pro Tag – allein durch vorausschauendes und umsichtigeres Fahren.

Umgelegt auf den Kohlendioxid (CO2)-Ausstoß bedeutet dies, dass – geht man davon aus, dass bei der Verbrennung von einem Liter Diesel ca. 2,63 kg CO2 entstehen – täglich knapp 4 Tonnen CO2 eingespart werden (3.945 kg). Aufs Jahr umgerechnet kommt Pirtek demzufolge auf eine Einsparung von ca. 1.440 Tonnen oder 1,45 Megatonnen Kohlendioxid (1.439.925 kg).

Um die Service-Techniker auf den Fahrzeugen auch wirklich zum kontinuierlichen Beachten ihrer neuen Kenntnisse zu motivieren, werden einige Pirtek-Center im kommenden Jahr diejenigen ihrer Mitarbeiter, die am ökonomischsten fahren, mit Prämien belohnen.

Auch in den anderen Centern wird Pirtek seine Mitarbeiter schulen und sie damit zu geringem Kraftstoffverbrauch motivieren. Im Unternehmen sind sich alle einig, dass jeder sein Scherflein zu einem besseren Umgang mit unserer Umwelt beitragen kann. Oft genügen viel kleine und ganz leichte Verhaltensänderungen, die dann in der Summe ganz Großes bewirken.

Weitere Fragen

Wenn Sie weitere Informationen zum Service oder den Produkten erhalten möchten, schreiben Sie uns einfach eine Email oder rufen uns an.

> Senden

Bundesweite 24h-Hotline 0800 99 88 800

Aktuelles

Pirtek Center Ruhrgebiet unterstützen das Tiergehege Kaisergarten in Oberhausen

Pirtek Center Ruhrgebiet unterstützen das Tiergehege Kaisergarten in Oberhausen

Die Pirtek Center im Ruhrgebiet haben sich für die diesjährige Weihnachtssaison etwas Besonderes ausgedacht: Anstelle von Weihnachtspräsenten für... MEHR