Taking you to PayPal...

Loading...

Fördertechnik

Outsourcen ist günstiger

Hydraulikschläuche sind Verschleißteile und zählen daher auch an Arbeits- und Hebebühnen zu den relativ wartungsintensiven Komponenten. Der bundesweite Arbeitsbühnenvermieter mateco hat den gesamten Bereich der Hydraulikschlauchwartung an Pirtek ausgelagert und ist damit seit Jahren sehr zufrieden

„Nach jedem einzelnen Mietgeschäft eine Sichtinspektion und mindestens einmal pro Jahr eine umfangreiche General-Inspektion gemäß UVV [Unfallverhütungsvorschrift] sind bei uns Standard. Das klingt zunächst übertrieben, aber als Arbeitsbühnen-Vermieter müssen die Geräte für jeden neuen Kunden top in Schuss sein“. Klaus Bühler, Werkstattleiter der mateco Niederlassung, erklärt die hohen Ansprüche der mateco AG an ihre Arbeitsbühnen plausibel und weiß um die Notwendigkeit häufiger Kontrollen. „Schließlich“, so Bühler „müssen unsere Maschinen stets einsatzbereit und funktionstüchtig sein. Das sind die berechtigten Ansprüche unserer Mietkunden.“

Dementsprechend gut organisiert hat mateco seinen Betrieb. Für die zahlreichen Hydraulikschlauleitungen, die für die Kraftübertragung an Hebebühnen zuständig sind, hat sich der bundesweite Arbeitsbühnenvermieter vor über einem Jahrzehnt den mobilen Hydraulikservice Pirtek an Bord geholt.

Auch die Stuttgarter mateco-Geschäftsführung äußert sich positiv über den Rahmenvertrag mit dem mobilen Hydraulikservice. Alfredo Lorenzo Coccia, Einkäufer der mateco AG, resümiert: „Pirtek passt aus mehreren Gründen perfekt zu uns. Zum einen, weil Pirtek wie mateco über ein bundesweites Netzwerk von Stationen und Werkstätten verfügt und wir wirklich überall auf das Unternehmen zugreifen können. Zum anderen wegen der Flexibilität der mobilen Werkstätten: Ob für langfristig geplante Vorsorgemaßnahmen oder für spontane Noteinsätze, ob für Outdoor-Einsätze auf schwierigstem Untergrund oder für Indoor Reparaturen unter sehr beengten Verhältnissen. Die Service-Techniker sind immer nur einen Anruf von unseren Maschinen entfernt und schnell verfügbar.“

Das Vorhalten einer eigenen Hydraulikwerkstatt wäre aus betriebswirtschaftlicher Sicht wesentlich ungünstiger als der bestehende Rahmenvertrag mit Pirtek. Eine leistungsfähige Schlauchpresse und das notwendige Equipment zur Schlauchherstellung lägen im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich. Darüber hinaus müsste eine Vielzahl von Schläuchen für die unterschiedlichen Geräte stets vorgehalten werden – und Hydraulikschläuche unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess und sind nur begrenzt haltbar: Maximale Lager- und Einsatzzeit dürfen laut BGR 237 sechs Jahre nicht überschreiten. Nicht zu vergessen sind die Kosten für das Personal, das spezielle Ausbildungen absolvieren müsste. Derzeit verfügt mateco über 31 Standorte bundesweit mit jeweils angeschlossenen Werkstätten, d.h. dass diese Kosten auch mal 31 multipliziert werden müssten…

Auch am Standort Mannheim, der firmenintern zu den größten Standorten deutschlandweit zählt, kooperiert mateco mit Pirtek. Kai-Uwe Bogner und sein Team vom Pirtek Center Heidelberg schlagen im Schnitt einmal pro Woche auf dem Betriebshof in Mannheim auf, um Schläuche auszuwechseln. Manchmal fährt Bogner auch zu Baustellen von mateco-Kunden. Denn bei hoher Belastung und äußeren Schäden kann es vorkommen, dass ein Hydraulikschlauch auf der Baustelle beschädigt wird und platzt. Dann steht die Maschine still und Schnelligkeit ist gefragt. Nicht nur, weil Stillstandzeiten Geld kosten, sondern auch weil das austretende Öl Umweltschäden verursacht.

„Das Service-Team von Pirtek ist rund um die Uhr, innerhalb einer Stunde vor Ort – und wir schätzen es, dass es sich hierbei nicht um einen einfachen Werbespruch handelt“, erklärt Coccia. „Die Fachkräfte von Pirtek haben in der Vergangenheit Sachverstand, Kompetenz und Flexibilität bewiesen. Wir sind mit dieser Partnerschaft sehr zufrieden. Wir brauchen solche Partner, um unser eigenes Qualitätsversprechen gegenüber unseren Kunden aufrechterhalten zu können. 

> Zurück zu Fördertechnik